Marburger Konzentrationstraining

Das Marburger Konzentrationstraining (MKT) ist ein verhaltenstherapeutisches Training für Vorschul- und Schulkinder im Alter von fünf bis etwa zwölf Jahren.

Anfang der 1990er vom Marburger Schulpsychologen Dieter Krowatschek entwickelt und 1992 auf einer Bundeskonferenz für Schulpsychologie vorgestellt wird das Training hauptsächlich bei Kindern mit Aufmerksamkeitsdefizit-/Hyperaktivitätsstörung eingesetzt.

Das MKT soll den Kindern grundlegende Arbeitstechniken für den Schul- und Hausaufgabenalltag vermitteln. Weitere Bestandteile sind Entspannungstechniken, etwa durch Autogenes Training, und Verhaltensänderung, z.B. durch Lob, zur Verbesserung von Selbsteinschätzung und Selbstkontrolle.

Das Marburger Konzentrationstraining findet bei uns in der Praxis in abgeschlossenen Gruppenkursen statt. Beachten Sie unsere Informationen an Schulen, in Kindergärten und bei Kinderärzten, sowie auf unserer Internetseite über Kursanmeldungen.